Jonathan Meese
Träger des 10. Hans Platschek Preises
für Kunst und Schrift 2017

Jonathan Meeses Werk umfaßt neben Malerei, Zeichnung, Collagen und Skulpturen auch Installationen, Videokunst, Performances und Theaterarbeiten sowie Aktionen.
Seit 1999 ist er in zahlreichen nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen präsent.

 

Juror Florian Illies

Florian Illies ist Journalist, Buchautor außerdem Kunsthändler - Kritiker. Im Jahre 2000 erschien "Generation Golf" und zuletzt "1913: Der Sommer des Jahrhunderts" (2012). Beide sind Bestseller.

linie

 

Wir freuen uns über die Schenkung zweier Werke
Hans Platscheks: Fußgänger 10, 1964,
und Hafen in Montevideo, a secas von 1994.

Fußgänger 10,
1964, signiert
Hafen in Montevideo, a secas, 1994
 

Wir danken Frau Gabriele von Loeper / Galerie von Loeper Hamburg, für diese großzügige Zuwendung. Damit wird der Nachlass um zwei bedeutende Werke aus der mittleren und späten Phase Hans Platscheks bereichert.

linie

 


Zwei Werke von Hans Platschek werden im Kunsthaus Stade im Rahmen der Ausstellung ICH. Norddeutsche Selbstbildnisse aus 100 Jahren vom 5. März bis 22. Mai 2016 gezeigt.

Selbstbildnis mit Krücke,
1996, signiert
Arrête ton cinema,
1977, unsigniert
 

Im Anschluß geht die Ausstellung in das Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe, wo sie vom 5. Juni bis 7. August 2016 zu sehen ist. Dritte Station bis Oktober 2016 ist das Kunsthaus Salzwedel.

linie